Experten Review

Das Know-how der Experten

Experten Reviews dienen, ähnlich wie Usability Tests, zur Verbesserung der Benutzeroberflächen (User Interfaces) von digitalen Anwendungen, also z. B. von Websites, Apps, Software-Oberflächen, Bedienpanels, Dash-Boards etc.

© Africa Studio – stock.adobe.com

Methodisch wird bei Experten Reviews meist nach der heuristischen Evaluation und dem Cognitive Walkthrough unterschieden. Bei der heuristischen Evaluation nimmt der Experte eine Heuristik, also eine Art Checkliste wie z. B. die ISO-Norm 9241-110, zu Hilfe und bewertet den Testgegenstand bezüglich der dort genannten Kriterien.

Beim Cognitive Walkthrough versetzt sich der Experte gedanklich in Lage des Nutzers. Er betrachtet typische Szenarien und Use Cases für die Nutzung des Testgegenstands und analysiert, welche Faktoren die Usability bzw. User Experience positiv oder negativ beeinflussen.

Bei unseren Experten Reviews greifen wir auf beide Verfahren zurück. So erkennen wir neben den grundlegenden Usability-Problemen auch die kleinen Details, über die reale Nutzer stolpern können.

Die Durchführung von Experten Reviews ist dabei in allen Projektphasen sinnvoll und eine kostengünstige Möglichkeit, um Nutzungshürden zu identifizieren.

Am Anfang und im Verlauf eines Entwicklungsprozesses, dient ein Review dazu, teure Fehlentwicklungen zu vermeiden. Bei bereits bestehenden Programmen, Apps und Webseiten dient es der Optimierung der Nutzung.

In agilen Prozessen werden Expert Reviews häufig initial durchgeführt, um dann später das Nutzerfeedback in Form von Usability- bzw. UX-Tests oder Interviews einzuholen. Denn ein Experten Review kann einen Test mit echten Nutzern nicht vollständig ersetzen.